Gesine Cukrowski

Gesine Cukrowski

Gesine Cukrowski ist Schauspielerin, Mutter und Aktivistin. 1968 in Berlin geboren war sie bisher in mehr als 170 Film- und TV-Produktionen und zahlreichen Theaterproduktionen zu sehen. Aber auch zivilgesellschaftliches Engagement war und ist für Gesine Cukrowski ein elementarer Bestandteil ihres Lebens. Für ihr beeindruckendes Engagement erhielt Gesine Cukrowski im April 2012 den Hans-Rosenthal-Ehrenpreis – für soziales und humanitäres Engagement sowie 2014 den Finest Mercy Generation Award, unter anderem auch für ihre Mitarbeit und Tätigkeit als Stiftungsvorsitzende für das Projekt Findelbaby (die Erfinder der Babyklappe). Seitdem sie 2015 und 2018 Projekte der Welthungerhilfe besuchte, hat sie ein neues Herzensprojekt gefunden, sie gibt den Frauen und Familien in Karamoja/ Uganda, einem der ärmsten Landstriche der Welt, ihre Stimme. Gesine Cukrowski unterstützt vor allem die Frauen als Ernährerinnen der Familie und hat mit der Welthungerhilfe zusammen ein Menstruations-Management Projekt entwickelt, um gegen die Tabuisierung der Menstruation und für eine Integration und Chance auf eine bessere Zukunft für die Mädchen und Frauen zu kämpfen. Für ihr Engagement wurde sie im Oktober 2017 in das Kuratorium der Welthungerhilfe berufen.

Gesine Cukrowski gibt beim FFF DAY einen Impuls zum Thema “Wie Menstruationstassen in Uganda das Leben verändern“.

Fotocredit: Mirjam Knickriem