Aline Abboud

Aline Abboud

Aline Abboud hat sich von Anfang an zukunftssicher aufgestellt. Die Berlinerin hat Arabistik in Leipzig, Beirut und Istanbul studiert, im Parlamentsfernsehen des deutschen Bundestags und dessen Internetredaktion volontiert und im In- und Ausland hospitiert. Im Juli-Krieg 2006 erfährt sie auf Verwandtenbesuch im Libanon, was es heißt im Krieg zu leben, gezielt angegriffen und bombardiert zu werden. Ein Erlebnis, das ihre Berufswahl maßgeblich beeinflusst. Sie möchte die arabische Welt zeigen, wie sie ist, ihr in deutschen Medien ein Gesicht geben. Ihren Reichtum an Kultur, Menschen und Leben zeigen, der ansonsten erdrückt wird von Bildern von Krieg, Vertreibung und Terrorismus, der die Berichterstattung ansonsten dominiert. Ihre Karriere beim ZDF begann Aline Abboud 2016 als Social-Media-Redakteurin in der ZDF-Talkshow „donnerstalk“ mit Dunja Hayali. Kurz darauf wird sie Nachrichtenmoderatorin und Redakteurin im ZDF. Seit August 2018 ist sie zudem Reporterin für die Rubrik außendienst im “auslandsjournal”. Seit April 2019 moderiert sie, zusammen mit Jan Schipmann, das funk-Format “DIE DA OBEN!”. Gemeinsam machen sie in der Sendung zeitgemäßen Politikjournalismus für die Zielgruppe unter 30.

Aline Abboud moderiert beim FFF DAY das Panel “Die offene Gesellschaft, wie wir sie erhalten und Rechtsextremismus bekämpfen“.

Fotocredit: Jennifer Fey