20 Speaker, die ihr nicht verpassen solltet – Part 1

Sich austauschen, inspirieren lassen, weiter wachsen und dabei ganz neue Perspektiven entdecken: Genau das wollen wir gemeinsam mit euch an unserem ersten FEMALE FUTURE FORCE DAY am 25. August 2018 im Funkhaus Berlin. Das Motto ist: Festival meets Conference – der Tag, der dein Leben verändert. Unser Anspruch ist groß und genau das soll der Tag auch werden: etwas ganz Großes. Seid dabei!

Der Tag, der dein Leben verändert: der FEMALE FUTURE FORCE DAY

Der Start der FEMALE FUTURE FORCE in diesem Jahr war ein so großer Erfolg, dass wir die tollen Coaches und noch viele weitere inspirierende Persönlichkeiten 2018 live zusammenbringen wollen. Deshalb planen wir mit EDITION F 2018 Großes: den FEMALE FUTURE FORCE DAY – Festival meets Conference. Am 25. August 2018 bringen wir dafür im Funkhaus, einer schönsten Locations Berlins direkt an der Spree, über 3.000 großartige Frauen und Männer einen Tag lang zusammen.

Es soll ein Tag voller Inspiration, starker Stimmen und relevanter Inhalte, mit 
gutem Essen, cooler Musik und wahnsinnig vielen magischen Momenten sowie 
Erlebnissen werden. Wir haben uns dafür ein Programm ausgedacht, das euch neue Horizonte öffnet und ermöglicht, über euch hinaus zu wachsen, denn es soll der Tag werden, der euer und unser Leben verändert. Die limitierten Earlybird-Tickets kosten 195 Euro – und mit dem Abo der FEMALE FUTURE FORCE spart ihr 45 Euro auf den Preis für das Ticket. Alle Member bekommen per E-Mail einen Code. Übrigens: Wenn ihr jetzt die Membership kauft, bekommt ihr direkt einen Rabattcode zugesendet.

Mit dabei sind natürlich auch jede Menge spannende Persönlichkeiten aus den verschiedensten Branchen, die an diesem Tag ihr (Experten-)Wissen mit euch teilen, von ihren Erfahrungen erzählen und euch wichtige Tipps für die eigene Karriere verraten werden. Hier stellen wir euch die ersten 20 davon vor:

Auf diese 20 Speaker könnt ihr euch schon freuen

Miriam Meckel – Herausgeberin der WirtschaftsWoche

Foto: WirtschaftsWoche

Prof. Dr. Miriam Meckel studierte Publizistik, Sinologie und Politikwissenschaft in Münster und Taipei. Sie ist die Herausgeberin der „WirtschaftsWoche“, Deutschlands wichtigstem Wochenmagazin für Wirtschaft. Seit 2005 ist sie außerdem Professorin für Corporate Communication an der Universität St. Gallen, und Direktorin am dortigen Institut für Medien- und Kommunikationsmanagement.

„Wenn du eine Marke repositionieren willst, dann musst du präsent sein und mit den Leuten reden. Du kannst Menschen nicht per Mail überzeugen, dass sich etwas ändern muss. Du musst da sein.“ (Miriam Meckel)

Madeleine Sophie Daria Alizadeh – Unternehmerin, Podcasterin und Bloggerin

Foto: Maximilian Salzer

Madeleine Alizadeh gehört zu den bekanntesten Influencerinnen im deutschsprachigen Raum. 2010 gründete sie ihren Blog „dariadaria“ als Hobby, der wenige Jahre später zu einem der meistgelesenen Medien in Deutschland, Österreich und der Schweiz wurde. Seit diesem Jahr hat sie außerdem einen Podcast. Madeleine engagiert sich für soziale Themen und hat im Herbst 2017 das Label „Éthical“ gegründet.

Michael Kurth alias Curse – Rapper und Systemischer Coach

Foto: VShootz

Michael Kurth veröffentlicht seit 1996 Musik unter dem Künstlernamen Curse. Er ist zertifizierter Systemischer Coach, Change Manager und Buddhist und bildet sich stetig in Meditation, Coaching und buddhistischer Psychologie fort. In seinen Workshops und Seminaren behandelt er verschiedene Themen mit Humor, Hintergrundwissen und gelebter Erfahrung.

„Wenn Frauen ihre Weiblichkeit unterdrücken müssen, um erfolgreich zu sein, dann verlieren alle Beteiligten.“ (Michael Kurth)

Anita Tillmann – Gründerin der Premium

Foto: Boris Kralj

Anita Tillmann war schon als Kind von Mode fasziniert – 2002 gründete sie die PREMIUM, eine internationale Messe, auf der Damen-, Herren-, Schuh- und Accessoires-Kollektionen präsentiert werden sowie den Verein Create Berlin. 2005 entwickelte sie zudem das Konzept für die Berlin Fashion Week und zählt damit zu einer der wichtigsten Frauen im deutschen Modebusiness.

Anna Alex – Gründerin von Outfittery

Foto: Outfittery

Im Jahr 2012 erfüllte sich Anna Alex ihren Traum vom eigenen Unternehmen und gründete gemeinsam mit Julia Bösch OUTFITTERY, den Personal Shopping Service für Männer. OUTFITTERY hat sich mittlerweile als europäischer Marktführer im Bereich Curated Shopping etabliert – Anna Alex zählt damit zu den bekanntesten Gründerinnen Deutschlands.

Christoph Bornschein und Fränzi Kühne – Gründer von TLGG

Foto: TLGG

Christoph Bornschein und Fränzi Kühne sind, zusammen mit Boontham Temaismithi, Gründer und Geschäftsführer bei Torben, Lucie und die Gelbe Gefahr, kurz TLGG. Die Berliner Agentur berät Unternehmen wie Eon oder Lufthansa bei der digitalen Transformation. Fränzi Kühne ist seit diesem Jahr mit 34 Jahren die jüngste Frau in einem Aufsichtsrat eines börsennotierten Unternehmens in Deutschland. Christoph Bornschein beschreibt sich selbst als „Handlungsreisenden, Kolumnisten, Berater, Investor, Futurologen, Erschrecker und Vermittler.”

„Es ist immer eine Herausforderung, Dinge zu verändern. Und zu vermitteln, dass man auch verändern muss, um etwas zu bewahren. Change Management ist eine Kompetenz, die wir erst erlernen mussten und immer noch erlernen.“ (Fränzi Kühne)

Robert Franken – Berater

Foto: Sung-Hee Seewald

Robert Franken unterstützt Unternehmen bei der Digitalisierung und berät sie zu Themen wie Diversity und Gender Equality. Zuvor war er u.a. Geschäftsführer von urbia.de und Chefkoch.de. Robert setzt sich für das komplementäre Miteinander der Geschlechter ein, sein Credo lautet dabei „Stop fixing the women!“. Er ist Mitgründer von Male Feminists Europe.

Laura Gehlhaar — Autorin und Bloggerin

Foto: Andi Weiland

Laura Gehlhaar hat Sozialpädagogik und Psychologie in Holland und Berlin studiert. Heute arbeitet sie als Autorin und Coach. Sie hält Vorträge über Inklusion und Barrierefreiheit und schreibt auf ihrem Blog Frau Gehlhaar, über das Großstadtleben und das Rollstuhlfahren. 2016 erschien ihr erstes Buch „Kann man da noch was machen?“ im Heyne Verlag.

Franziska von Kempis – Chefin vom Dienst Video, T-Online.de

Foto: Nico Bekasinski

Bis Herbst 2017 hat Franziska von Kempis als Chefredakteurin der Medieninitiative MESH Collective bewiesen, dass YouTube und politische Bildung perfekt zusammenpassen können. Zudem ist sie im Netz als „Die Besorgte Bürgerin“ bekannt. Seit Januar 2018 leitet sie als Chefin vom Dienst das Video-Team bei T-Online.de.

Verena Hubertz – Gründerin von Kitchen Stories

Foto: Kitchen Stories

Verena Hubertz studierte Betriebswirtschaftslehre in Trier und in Vallender. Im Anschluss co-gründete sie 2013 Kitchen Stories und verantwortet dort die Bereiche Sales, Finanzen und HR. Kitchen Stories ist eine Plattform, die Rezeptvideos und Fotoanleitungen für einfach nachzukochende Gerichte anbietet.

Lisa Jaspers – Gründerin von Folk Days

Foto: Paul Blau

Lisa Jaspers gründete 2013 das Fair Fashion Label FOLKDAYS. Seitdem vertreibt sie hochwertige, handgefertigte Produkte aus 20 Entwicklungsländern und fördert die wirtschaftliche Entwicklung vor Ort. Dieses Jahr ist Lisa außerdem Mutter eines Sohnes geworden und versucht aktuell, die Herausforderungen als Mutter und Unternehmerin miteinander in Einklang zu bringen.

Dalad Kambhu – Geschäftsführerin von Kin Dee

Foto: Neal Franc

Dalad Kambhu wurde in Texas geboren und ist in Thailand aufgewachsen. Für das Studium zog es sie nach New York, wo sie Wirtschaftswissenschaften studierte und nebenbei in Restaurants jobbte. Dabei entdeckte sie ihre Liebe zur Gastronomie. 2017 eröffnete sie deshalb mit der Grill Royal Group in Berlin das Kin Dee, das schon nach neun Monaten von Gault Millau mit 13 Punkten ausgezeichnet wurde.

Franziska von Kempis – Journalistin und Youtuberin

Foto: Nico Bekasinsk

Bis Herbst 2017 hat Franziska von Kempis als Chefredakteurin der Medieninitiative MESH Collective bewiesen, dass YouTube und politische Bildung perfekt zusammenpassen können. Zudem ist sie im Netz als „Die Besorgte Bürgerin“ bekannt. Ab Januar 2018 leitet sie als Chefin vom Dienst das Video-Team bei T-Online.de.

Sara Nuru – Unternehmerin

Foto: Nicolas Olonetzky

Bekannt wurde Sara Nuru als sie 2009 bei der Castingshow Germany’s Next Topmodel gewann. Nach erfolgreichen Jahren als Model, entschied sie sich 2016 dazu, sich selbständig zu machen und gründete mit ihrer Schwester Sali nuruCoffee. Gemeinsam vertreiben sie nicht nur guten Kaffee, sondern unterstützen auch Frauen in Äthiopien mit Mikrokrediten.

Verena Pausder – Gründerin von Fox & Sheep

Foto: Kim Keibel

Verena Pausder ist Gründerin und Geschäftsführerin von Fox & Sheep, das Unternehmen entwickelt Apps für Kinder im Vorschulalter und vertreibt sie weltweit. Das Unternehmen bietet auch Digitalwerkstätten an, in denen Kinder programmieren lernen können. Außerdem ist sie Mit-Initiatorin von STARTUP TEENS, eine Initiative, die Schülerinnen und Schüler für Unternehmertum begeistern möchte.

Magdalena Rogl – Head of Digital Channels bei Microsoft

Foto: Microsoft

Als Head of Digital Channels bei Microsoft verantwortet Magdalena Rogl die Bereiche Intranet, Social Media, Newsroom, Blog und Influencer Relations. Menschen miteinander zu verbinden, hält sie privat wie beruflich für eine große Bereicherung, deshalb liegen ihr Themen wie digitale Bildung, Diversity und Chancengleichheit besonders am Herzen.

Heidi Stopper – Coach für Top-Führungskräfte

Foto: ProSiebenSat.1 Group

Heidi Stoppers Karriere führte sie durch ganz unterschiedliche Industrien: Sie war Führungskraft bei Airbus, Personalvorstand von ProSiebenSat.1 und Vorstand im MDAX. Parallel dazu hat sie seit 2006 ihr eigenes Business aufgebaut – heute arbeitet sie als zertifizierter Coach und berät Top-Führungskräfte sowie Unternehmer.

Waldemar Zeiler und Philip Siefer – Gründer von einhorn

Foto: einhorn

Waldemar Zeiler und Philip Siefer gründeten 2015 zusammen das Unternehmen einhorn. Das Startup produziert Kondome, die vegan, fair und nachhaltig sind. Gemeinsam riefen sie zudem den Entrepreneur’s Pledge ins Leben, der erfahrene Unternehmer dazu verpflichtet, ein nachhaltiges Unternehmen zu unterstützen.

„Ich glaube, man ist wirtschaftlich erfolgreicher, wenn man seinen Mitarbeitern vertraut und sie zu Mitunternehmern macht.” (Waldemar Zeiler)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *